Granitwasserlandschaft für Kinder am Eginger See

Um die Familienfreundlichkeit am Eginger See und das Angebot an Bade- und Erlebnismöglichkeiten für Kinder zu erweitern, wurde ein für Eltern kleinerer Kinder gut überwachbarer Badebereich in Form einer „Granit-Kinderwasserlandschaft“ geschaffen. Drei höhenversetzte Wasserbecken mit flachem warmen Wasser sind untereinander mit Wasserrutschen verbunden.

In den Becken sind Spritzigel, Spritzschlange und Bodenblubber integriert. Besondere Attraktion für die Kinder sind die zwei baumhohen Blumen. Die Blütenkelche füllen sich langsam mit Wasser bevor sie sich in einem Wasserschwall ergießen. Seitlich vorgelagert ist ein Wasserspielplatz, ausgestattet mit Spritzkanonen, Duschen, Wasserfontänen und Spritzdüsen.

Der Aufenthaltsbereich im Umfeld ist mit Stufen, Sitzblöcken und Findlingen aus Granit sowie integrierten Sitzplätzen aus Holz ausgestattet. Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums